Musikschulen weiterhin steuerfrei

am .

Auch im Westerwald bieten neben der Kreismusikschule und den Musikvereinen Private Musikschulen wichtige Angebote z.B. im Rock-, Jazz- und Musicalbereich oder der musikalischen Früh- oder Heilerziehung. Die Landtagsabgeordnete Gabi Wieland begrüßt, dass private Bildungsleistungen, insbesondere von privaten Musikschulen, auch künftig von der Umsatzsteuer befreit bleiben.
Das sei ein klares Bekenntnis der schwarz/gelben Regierungskoalition in Berlin zum Wert der kulturellen Bildung in unserem Land.   Das schlägt sich unmittelbar im Jahressteuergesetz 2013 nieder. „Es bleibt beim geltenden Recht und das ist gut so, denn über sieben Millionen Bürgerinnen, Bürger in Deutschland musizieren oder singen in ihrer Freizeit. Über eine Million Kinder besuchen die Musikschulen in Deutschland. Über 50.000 Rock-, Pop- und Jazzleute von Flensburg bis Freiburg sind aktiv. Sie alle bereichern unser Musik- und Kulturland.
Dieser Einsatz ist mehr als nur eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung.
Musik, Tanz, Chorgesang sind unverzichtbare und feste Bestandteile unserer kulturellen Gegenwart. Das muss gefördert werden", so Wieland.