Ein Zeichen zu Neujahr

am .

Gemeinsam mit der Ahmadiyya-Gemeinde setzte Gabi Wieland MdL und Stadtbürgermeisterin amNeujahrsputz Foto Neujahrstag ein interkulturelles Zeichen: Frühmorgens wurden die Überreste der Neujahrsböller in der Fußgängerzone in Montabaur weggefegt. „Liebe für alle, Hass für keinen“ ist der Leitspruch der islamischen Ahmadiyya-Gemeinde. Die Mitglieder wollen sich bewusst mit Aktionen wie dem Neujahrsputz, aber auch mit Spenden- oder Baumpflanzaktionen in die Gesellschaft einbringen und für Frieden und Völkerverständigung werben. Gabi Wieland betonte, es sei eine schöne Geste, das neue Jahr mit einer solchen Aktion gemeinsam zu beginnen.

 

www.gabi-wieland.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.