Mitmachen bei Jugendwettbewerb

am .

Die Landeszentrale für politische Bildung und der Landtag Rheinland-Pfalz laden 2014 zum 28. Schüler- und Jugendwettbewerb unter dem Motto „Mitgedacht – mitgemacht" ein. Mitmachen können Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren, in Rheinland-Pfalz leben und noch zur Schule gehen, eine Ausbildung machen oder bereits arbeiten.

In diesem Jahr stehen folgende Themen zur Auswahl: „Der erste Weltkrieg und seine Folgen", „Mein Europa der Zukunft" und „ Mein Schmartphone und ich: Wie verändert uns die digitale Welt?"

Für Gabi Wieland ist der Wettbewerb ein wichtiger Beitrag, der das Interesse von jungen Menschen an politischer Bildung stärkt: „Die Themen sind sehr interessant. Sie behandeln Vergangenheit und Gegenwart und riskieren einen Blick in die Zukunft." Gespannt wartet sie daher auf die Preisverleihung, die zum 01. Juli des nächsten Jahres geplant ist. Sie freut sich auf die jungen, frischen und frechen Ansichten, Ideen und Einstellungen.

Die Umsetzung des Wettbewerbes kann nahezu überall stattfinden, ob im Jugendzentrum, in der Ausbildung, der Schule oder in Eigenverantwortung. Zugelassen sind Einzel-, Klassen- oder Gruppenarbeiten, der Gestaltung sind kaum Grenzen gesetzt. Zu gewinnen gibt es viele tolle Preise, unter anderem Studienfahrten nach Berlin, Tagesfahrten, Videos, Bücher, Spiele und vieles mehr.

Der Einsendeschluss ist Freitag, der 04. April 2014. Mehr Infos, Plakate oder Ausschreibungsunterlagen können bei Dieter Gube, Landeszentrale für politische Bildung, Am Kronberg Hof 6 in 55116 Mainz, via E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ;über Telefon 06131-164098 oder Fax 06131-162980 angefordert werden.