CDU Landtagsfraktion besucht Landwirt Wilfried Berg

 

Fraktion vor Ort-  ArgenthalDie CDU-Landtagsfraktion besucht unter Leitung der CDU-Fraktionsvorsitzenden, Julia Klöckner, regelmäßig Menschen, Betriebe und Einrichtungen im ganzen Land, um sich zu aktuellen Themen der Landespolitik ein eigenes Bild zu machen. Dieses Mal drehte sich alles um Landwirtschaft und Weinbau. So haben Abgeordnete zum Thema Milchproduktion einen Betrieb in Argenthal besucht. Dazu erklärt Gabi Wieland: „Im Betrieb von Wilfried Berg haben wir interessante Einblicke in die moderne Milchviehhaltung gewonnen. Auf seinem Hof hält Berg derzeit 110 Milchkühe. Nach der Fertigstellung einer neuen Halle, die derzeit im Bau ist, werden es mehr als 200 Tiere sein.Fraktion vor Ort - Argenthal 2

 

Durchschaubares Manöver kann Unrecht nicht gutmachen

 

„Den Beamten des Landes ist über Jahre hinweg Unrecht geschehen. Die Übernahme des Abschlusses im öffentlichen Dienst für die Beamten kann dieses Unrecht nicht gut machen“, so Gabi Wieland. Die Deckelung der Beamtenbesoldung auf fünf Mal ein Prozent sei verfassungswidrig gewesen. Das bevorstehende Urteil des Verfassungsgerichts am 5. Mai sei der eigentliche Grund für den heute bekannt gegebenen Schritt. „Da kam der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst gerade recht“, so Gabi Wieland.

Polizei kann man nicht noch mehr auf Kante nähen

MdL Gabi Wieland und Ralf Seekatz:

Die polizeipolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, Frau Raue, hat jüngst laut der Zeitung der Gewerkschaft der Polizei „Deutsche Polizei“ geäußert, bei Großeinsätzen der Polizei müsse personell „mehr auf Kante genäht werden“. Wenn es aufgrund von Sparmaßnahmen zu Verzögerungen bei Polizeieinsätzen komme, sei dafür nicht die Polizei, sondern die Täter verantwortlich. Zudem seien mit mehr Polizei Gewalttaten und Terroranschläge auch nicht zu verhindern. Dazu erklärten die beiden heimischen CDU-Landtagsabgeordnete Gabi Wieland und Ralf Seekatz: