Statt Kaserne Wohnen im Grünen

ww-kaserne1web„Einfach toll, was hier entsteht, vielleicht wohne ich selber mal im Wohnhof, da wo ich als Soldat stationiert war." So eine der Stimmen beim Rundgang durch die ehemalige Kaserne in Montabaur, die Stadtbürgermeister-Kandidatin Gabi Wieland gemeinsam mit der CDU Montabaur organisiert hatte. Mehr als 200 Personen wollten wissen, was mit dem ehemaligen Kasernengelände geschieht und wie die Planungen für die nächsten Jahre aussehen.

Weil Montabaur toll bleiben soll (einfache Sprache)

Am 25. Mai sind in Rheinland-Pfalz Kommunalwahlen. Kommunalwahlen bedeutet, dass die Einwohner der Städte und Gemeinden Menschen auswählen, die für fünf Jahre beraten und bestimmen, was in den Gemeinden zu tun ist. Wenn nach den Wahlen feststeht, welche Menschen das sind, finden sie sich in einem „Rat" zusammen. Wie viele Männer und Frauen in einem Stadt- oder Gemeinderat sind, hängt von der Größe des Ortes ab, in dem sie wohnen. In den Rat darf nur, wer auch in dem Ort wohnt. An höchster Stelle in einem Rat steht der Bürgermeister. In Montabaur will Gabi Wieland Bürgermeisterin werden.

Von Nörglern und Kandidatinnen

Gabi mittendrin2webBürgermeisterkandidatin Gabi Wieland und die CDU der Stadt Montabaur sind im Wahlkampf angekommen: Sie hatten in die Bürgerhalle des Rathauses eingeladen, um interessierten Bürgern ihre Ziele näherzubringen und sie vor allem mit ihrer Begeisterung anzustecken.

Unterwegs auf Zuhörtour 2014

IMG 0013Ich bin unterwegs von Tür zu Tür auf Zuhörtour. Lernen Sie mich kennen und diskutieren Sie mit mir als Stadtbürgermeister-Kandidatin über die Zukunft von Montabaur. Ich freue mich über jedes Gespräch – egal ob am Zuhör-Telefon 0152 3372 4955 oder persönlich.

Weitere Beiträge...