Info-Tour im Bahnhofsviertel

Bahnhof9web„Heute haben wir viel erfahren und gelernt – und das auf nette Art", mit diesem Resumee sprach ein Teilnehmer der Info Tour von Stadtbürgermeisterkandidatin Gabi Wieland im Aubachviertel am ICE-Bahnhof für die zahlreich interessierten Bürger. Die Tour widmete sich inhaltlich dem ICE-Bahnhof, der Kesselwiese und dem Aubachviertels, dem neuen Stadtteil, der Alt-Montabaur mit Neu-Montabaur verbindet.

Infotour zeigt bewegte Geschichte

ka-platz

KAP5webIn die wechselvolle Geschichte des Konrad-Adenauer-Platzes konnten die Teilnehmer einer Infotour am Platz auf der Tiefgarage eintauchen. Stadtbürgermeister-Kandidatin Gabi Wieland berichtete anhand historischer Aufnahmen und Geschichten von der Nutzung als Amtmannsgarten über den Juxplatz bis zur Tiefgarage. Nicht ausgespart wurden die Diskussionen um die Neugestaltung des Platzes und der Gebäude am Platz.

Statt Kaserne Wohnen im Grünen

ww-kaserne1web„Einfach toll, was hier entsteht, vielleicht wohne ich selber mal im Wohnhof, da wo ich als Soldat stationiert war." So eine der Stimmen beim Rundgang durch die ehemalige Kaserne in Montabaur, die Stadtbürgermeister-Kandidatin Gabi Wieland gemeinsam mit der CDU Montabaur organisiert hatte. Mehr als 200 Personen wollten wissen, was mit dem ehemaligen Kasernengelände geschieht und wie die Planungen für die nächsten Jahre aussehen.

Weil Montabaur toll bleiben soll (einfache Sprache)

Am 25. Mai sind in Rheinland-Pfalz Kommunalwahlen. Kommunalwahlen bedeutet, dass die Einwohner der Städte und Gemeinden Menschen auswählen, die für fünf Jahre beraten und bestimmen, was in den Gemeinden zu tun ist. Wenn nach den Wahlen feststeht, welche Menschen das sind, finden sie sich in einem „Rat" zusammen. Wie viele Männer und Frauen in einem Stadt- oder Gemeinderat sind, hängt von der Größe des Ortes ab, in dem sie wohnen. In den Rat darf nur, wer auch in dem Ort wohnt. An höchster Stelle in einem Rat steht der Bürgermeister. In Montabaur will Gabi Wieland Bürgermeisterin werden.