Mainz bleibt meins

Der Gemeindeverband Montabaur hat mich als Kandidatin für die Nachfolge von Joachim Hörster als Bundestagsabgeordneter vorgeschlagen. Ich habe mich jedoch entschieden, meine erst im vergangenen Jahr begonnene Arbeit als Wahlkreisabgeordnete fortzusetzen und keine Kandidatur für den Bundestag anzustreben.

Wut über Nürburgring-Insolvenz

Auf großes Interesse stieß das aktuelle Telefon der CDU Westerwald zur Insolvenz am Nürburgring. Die Auswirkungen betreffen alle Bürger, das machten schon die vorab an die Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz und Gabi Wieland eingesandten Fragen und Kommentare deutlich.
Die meisten Anrufer machten ihrer Verärgerung über die Fehlentscheidungen Luft: „Wo sind denn bloß die Wutbürger von Rheinland-Pfalz?",

Infos zu GEMA-Tarifreform

„Die neue Tarifstruktur der GEMA – was müssen Vereine und Veranstalter wissen?“ unter diesem Titel steht eine Informationsveranstaltung am Montag, 27. August, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Ransbach-Baumbach, mit der die CDU-Landtagsabgeordnete Gabi Wieland Transparenz in die derzeit strittige Tariflandschaft der GEMA bringen will. 

Bildungschancen für alle sichern

Wirges. In einer sehr regen, kontroversen, aber fruchtbaren Diskussion tauschten die Teilnehmer einer Veranstaltung unter dem Titel „Chancen und Grenzen von Inklusion" ihre Ansichten mit dem Vorsitzenden des Verbandes Bildung und Erziehung, Gerhard Bold, im Hotel Paffhausen in Wirges aus.
Die Landtagsabgeordnete Gabi Wieland hatte gemeinsam mit der Zukunftswerkstatt Bildung der CDU Westerwald diesen Abend initiiert.

www.gabi-wieland.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.