Handwerk stärken

Das Handwerk ist eine wichtige Stütze des deutschen Mittelstandes. Die CDU-Landtagsfraktion hat in den vergangenen Monaten mit den Handwerksverbänden dafür gekämpft, dass keine weitere Öffnung der Meisterpflicht mit der Gefahr von Scheinselbständigkeit durch die EU-Dienstleistungskarte kommen kann. Nun hat der hauptverantwortliche Binnenmarktausschuss im EU-Parlament den vorliegenden Vorschlag zur umstrittenen Dienstleistungskarte abgelehnt.

Wirtschaft braucht Impulse

Zu den heute vorgestellten Daten zur Wirtschaftsentwicklung in Rheinland-Pfalz erklärt die wirtschaftspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Gabriele Wieland: 
„Alle Daten zeigen, dass sich die deutsche Wirtschaft seit geraumer Zeit auf einen stetigen und breit angelegten Aufschwung mit einem soliden binnenwirtschaftlichen Fundament stützen kann. Wir haben bundesweit eine gute konjunkturelle Entwicklung, Rekordbeschäftigungszahlen und hohe Steuereinnahmen. Das spiegelt sich auch in Rheinland-Pfalz wieder. Allerdings ist schon auffällig, dass Herr Wissing beim Bruttoinlandsprodukt zwar die Steigerungsrate aber nicht das tatsächliche Niveau unseres Landes im Vergleich zum Durchschnitt der Bundesländer nennt. Das hat seinen Grund: Hier hat das Land Nachholbedarf.  

Gemeinsam Wohnraum schaffen

In den vergangenen Jahren sind in Montabaur viele neue hochwertige Wohngebäude entstanden. Zu einem zunehmenden Problem wird jedoch der Mangel an kostengünstigem Wohnraum. Außerdem fehlen Projekte für neue Wohnformen und betreutes Wohnen. Deshalb hat Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland die Initiative zur Gründung einer Wohnungsbau-Genossenschaft in Montabaur gestartet. Eine erste Informationsveranstaltung dazu findet am Donnerstag 15. Februar, um 19 Uhr im Kuppelsaal auf Schloss Montabaur statt.